Veröffentlicht in Lukas

Jesus beruft zwölf Apostel

Lukas 6,12-19 (13)

„Und als es Tag wurde, rief er seine Jünger und erwählte zwölf von ihnen, die er auch Apostel nannte“

Was tat Jesus, bevor er die Zwölf berief? Wer waren die Zwölf, die er als Apostel berief? (a) Eine Nacht des Gebets (12): Jesus hatte seinen ganzen Dienst und sogar sein eigenes Leben aufs Spiel gesetzt, indem er sich den religiösen Oberen widersetzte und die verdorrte Hand eines Mannes heilte. Er war bestürzt darüber, wie böse und herzlos die religiösen Oberen waren. Was konnte er tun? Er ging zum Berghang und verbrachte die ganze Nacht damit, zu Gott zu beten. (b) Jesus erwählt Zwölf (13-19): Das Erlösungswerk Gottes hörte nicht auf, als die jüdischen Oberen sich weigerten, Hirten des Volkes Gottes zu sein; als sie seinen Messias und seine Mission ablehnten. Gott erweckte ein neues Volk Gottes, als Jesus Zwölf erwählte. Merken wir uns ihre Namen und denken wir über jeden nach. Jesus sucht immer noch treue Menschen, die ihm gehorchen. Die Menge kam, um Jesu Wort zu hören und geheilt und von der Macht Satans befreit zu werden. Jesus hatte Mitleid mit der hirtenlosen Menge. Er diente ihnen von ganzem Herzen. Aber er wusste, dass sie Hirten brauchten, also richtete er seine Aufmerksamkeit auf die Jünger und begann, sie zu lehren.

Gebet: Herr, danke, dass du auch heute die Zwölf einsetzt, die so verschieden sind, aber dir gerne folgen und von dir lernen.

Ein Wort: Jesus setzt die Zwölf ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × 3 =